Populismus

erstellt von farbeROT — zuletzt geändert: 2019-11-08T12:31:30+00:00
Diskussionsveranstaltung
  • Wann 13.11.2019 von 19:00 bis 22:00 (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Studierendenhaus, K2, Campus Bockenheim, Mertonstr. 26
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Nicht nur in Deutsch­land machen sich alter­na­tive rechte Par­teien auf, der bis­lang fest eta­blier­ten demo­kra­ti­schen Elite das Was­ser abzu­gra­ben – also Wäh­ler­stim­men abspens­tig zu machen. Höcke, Sal­vini & Co han­deln sich dafür von ihren Kon­kur­ren­ten den Vor­wurf ein, sie seien Popu­lis­ten und als sol­che eine ernste Gefahr für die Demo­kra­tie.

Ihr Sündenregister:
- Sie schü­ren Unzu­frie­den­heit, um sie auf ihre Müh­len zu lenken.
- Sie spal­ten das Volk und erklä­ren sich zu sei­nem ein­zig wah­ren Vertreter.
- Sie reden dem Volk nach dem Munde, machen ihm unrea­lis­ti­sche Ver­spre­chun­gen und bie­ten bloß ‚ein­fa­che Lösun­gen‘ für kom­plexe Pro­blem­la­gen an.
- Sie het­zen es natio­na­lis­tisch auf.
- Sie pfle­gen einen auto­ri­tä­ren Per­so­nen­kult und haben kei­nen Respekt für den Rechtsstaat.

Bloß: Unter­schei­det das wirk­lich die neuen Rech­ten vom Rest der Par­teien? Gibt es Vor­würfe der Art nicht schon län­ger als die AfD? Was macht sie für die alte Elite so uner­träg­lich? Über diese und wei­tere Fra­gen wol­len wir mit euch debattieren!