Swarmings gegen drohenden Klimakollaps

erstellt von Extinction Rebellion Frankfurt — zuletzt geändert: 2019-09-11T18:31:42+00:00
Bei dieser Protestform wird für kurze Zeit der Verkehr angehalten. Ziel der Aktion ist es auf den drohenden Klimakollaps aufmerksam zu machen.
  • Wann 13.09.2019 ab 17:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo an verschiedenen Stellen in Frankfurt
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Am Freitag, den 13. September, wird Extinction Rebellion Frankfurt ab 17 Uhr an verschiedenen Stellen in Frankfurt sogenannte Swarmings durchführen.

Die Waldbrände in Brasilien, Teilen Afrikas und Sibiriens zeigen, dass der Klimawandel ein neues Stadium erreicht hat. Das derzeitige Wirtschaftssystem rast mit enormer Geschwindigkeit auf eine Klimakollaps zu, der das menschliche Überleben gefährdet. Die Politik versagt darin Ihre Bevölkerung zu schützen und die notwendigen Schritte zu einer Begrenzung der Treibhausgase einzuleiten. Daher sieht es die aus Großbritannien stammende Bewegung Extinction Rebellion als ihre oberste Pflicht an die gewohnten Alltagsabläufe friedlich zu stören. Die Ortsgruppe Frankfurt wird aus diesem Grund am kommenden Freitag ab 17 Uhr verschiedene Straßen für maximal sieben Minuten blockieren und auf die ökologische Krise aufmerksam machen.

An die wartenden Autofahrer werden Handzettel mit den drei Kernforderungen von Extinction Rebellion verteilt: Erstens muss die Regierung die volle Wahrheit über die Klimakrise offenlegen und gemeinsam mit den Medien die absolute Dringlichkeit des Wandels an die gesamte Bevölkerung kommunizieren. Zweitens muss die Regierung die notwendigen Maßnahmen verbindlich ergreifen, um die Netto-Treibhausgas-Emissionen in Deutschland bis 2025 auf Null zu reduzieren und das allgemeine Niveau des Ressourcenverbrauchs zu senken. Drittens soll eine Bürger_innenversammlung einberufen werden, die diese Maßnahmen begleitet und gewährleistet, dass der Wandel gerecht und demokratisch abläuft. Als Mittel zur Durchsetzung dieser Ziele ruft Extinction Rebellion ab dem 7. Oktober dazu auf weltweit Hauptstädte in gewaltfreiem und respektvollem zivilem Ungehorsam zu blockieren.