Symbolische Besetzung des Mainkais

erstellt von Mainkai für Alle — zuletzt geändert: 2020-08-13T10:43:54+02:00
zu der viele Menschen mit Sitzgelegenheiten kommen, um bei der Stadtpolitik einen autofreien Mainkai durchzuSETZEN.
  • Wann 16.08.2020 von 12:00 bis 18:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Mainkai (autofrei)
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Eine deutliche Mehrheit derjenigen, die die derzeitige Ruhe am Mainkai genießen oder die 650 Meter Uferstraße motorfrei als sicheren Verkehrsweg nutzen, sind sich dessen nicht bewusst: ohne einen neuen Beschluss des Stadtparlaments wird der Mainkai zum 1. September 2020 wieder für den motorisierten Verkehr freigegeben.

Der Uferbereich, der ansprechend gestaltet das Zeug dazu hätte, ein „Wohnzimmer der Innenstadt“ mit hoher Aufenthaltsqualität zu werden, würde wieder von über 20.000 PKW und LKW täglich befahren.

Rechnerisch gibt es im Stadtparlament eine Mehrheit dafür, den Mainkai zumindest testweise weiter autofrei zu halten. Diese Mehrheit wird jedoch derzeit nicht in Beschlüsse umgesetzt, da es innerhalb der regierenden Koalition aus CDU/SPD und Grünen heftigen Streit zum weiteren Vorgehen am Mainkai gibt.

Für Sonntag, den 16.08. ist eine symbolische Besetzung des Mainkais geplant, um die Stadtgesellschaft vor der entscheidenden Sitzung des Verkehrsausschusses am 25. August zu aktivieren.

Ziel der Initiative MAINKAI FÜR ALLE ist es, die Stadtverordneten dazu zu bewegen, das nördliche Mainufer in einen dauerhaft autofreien Ort zum Verweilen, Spazieren oder Sporttreiben zu verwandeln und das historische Herz der Stadt nicht wieder als Durchgangsstraße für Autos freizugeben.

Programm:

12:00 bis 16:00 Uhr:
Pop-Up-Garten & Workshop
Tactical Urbanism Workshop
Aktion zur Petition “Autofreier Mainkai”

14:00 bis 16:00 Uhr:
Entwurfspräsentation durch Studierende der TU Darmstadt

16:00 Uhr:
Besetzung des Mainkais

16:30 bis ca. 18:00 Uhr:
Bühnenprogramm
• Redebeiträge u.a. VCD, Drei Eins Stadt Freiraum Architektur, Greenpeace, Fridays for Future, Bürger*Innen-Initiative MAINKAI FÜR ALLE.
• Kulturelle Beiträge u. a. mit den Clowns vom Klappcouch Clown Ensemble und musikalischer Ausklang mit Fred Lohr von der Freien Musikschule Gutleut.