VVN-Erzählcafé: Innen befreit – von außen bekämpft

erstellt von Club Voltaire — zuletzt geändert 2023-11-15T18:29:18+01:00
Selbstverwaltung und gesellschaftlicher Aufbruch in Nord- und Ostsyrien (Rojava). Mit Dr. Michael Wilk und Bianca Winter
  • Wann 14.12.2023 ab 19:00 Uhr (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Club Voltaire, Kleine Hochstr. 5
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Nach dem erfolgreichen Kampf der Kurden in Nord- und Ostsyrien gegen den IS entwickelt sich dort seit 2014 ein basisdemokratisches Gesellschaftsmodell, das die Gleichberechtigung der Geschlechter, der Ethnien und der Religionen umsetzt.

Für die Türkei ist dies eine Provokation. Durch wirtschaftliche Sanktionen und militärische Angriffe auf die zivile Infrastruktur zerstört die Erdogan-Regierung mühsam Aufgebautes mit dem Ziel, die Menschen aus der Region zu vertreiben. Aber ungebrochen geht die Bevölkerung immer von Neuem an den Wiederaufbau.

Gerade hat die Türkei eine weitere massive Angriffswelle gestartet. 80% der Infrastruktur (Elektrizität- und Wasserversorgung, Krankenhäuser, Schulen und Fabriken) in Rojava sind bereits zerstört. Die Region ist auf den Stand von 2011 zurückgebombt worden. Eine humanitäre Katastrophe bahnt sich an. Die Bundesregierung schweigt zu den Kriegsverbrechen des Natopartners Türkei.

Dr. Michael Wilk ist Notarzt, Psychotherapeut und Autor. Er lebt und arbeitet in Wiesbaden. 2014 ist er erstmals mit einem Team von Helfern nach Rojava aufgebrochen, um die Verletzten aus dem Kampf gegen den IS zu versorgen. Seitdem reist er regelmäßig zu Unterstützungs-Einsätzen dorthin, weil medizinische Hilfe permanent benötigt wird und weil er mit großer Empathie auf das schaut, was die Menschen in Rojava aufbauen. Ende Oktober kehrte er zuletzt zurück und kann so auch über die ganz aktuelle Situation berichten.

Bianca Winter ist Mitglied im Vorstand der 2016 gegründeten Städtefreundschaft Frankfurt-Kobane. Sie befasst sich schon seit den frühen 1990er Jahren mit der Situation in den verschiedenen Teilen Kurdistans und des Nahost-Konflikts.

Veranstalter: VVN Frankfurt in Kooperation mit dem Club Voltaire