Wir machen uns die Welt wie sie uns gefällt?!* Sexismus, Feminismus und Mädchenpolitik

erstellt von Frauen Ag — zuletzt geändert: 2017-01-20T15:01:39+02:00
Frauendiskussions-Abend – Ladies Only. Am Beispiel des Internationalen Mädchentages in Frankfurt stellt Linda Kagerbauer (Referentin für Mädchenpolitik und Kultur im Frauenreferat der Stadt Frankfurt) die Situation und das Engagement Frankfurter Mädchen in einem interaktiven Impulsreferat vor.
  • Wann 07.02.2017 von 19:00 (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Club Voltaire, Kleine Hochstr. 5
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

• „Eine Welt, in der ich keine Angst vor sexuellen Übergriffen haben muss“
• „Mehr Mitbestimmung im Schulalltag und im Berufsleben“
• „Wir wollen, dass Frauen gleich viel verdienen wie Männer“
• „Wir wollen mehr Mädchenräume“
• „Keine Diskriminierung gegenüber Frauen mit Kopftuch!“
• „Rassismus ist scheiße. Ich will nicht wegen meiner Hautfarbe beleidigt werden oder weil ich in einem anderen Land geboren wurde“
• „Selbstbestimmung! Mädchen sollen tragen dürfen, was sie wollen!“

Diese Auflistung ist ein Ausschnitt der Forderungen Frankfurter Mädchen anlässlich des Internationalen Mädchentages am 11. Oktober. Forderungen wie diese dienen uns als Grundlage, um folgende Fragen zu diskutieren: Welche Themen beschäftigen Frankfurter Mädchen und junge Frauen? Welche Widersprüche und Realitäten händeln sie? Was halten sie von Feminismus und welche weiteren Forderungen stellen sie auf?

Linda Kagerbauer wird sowohl die Situation von Mädchen und jungen Frauen beleuchten als auch die Aufgaben feministischer Mädchenarbeit/ Mädchenpolitik in Frankfurt vorstellen. An diesem Abend soll generationenübergreifend die Bedeutung von Feminismus diskutiert und belebt werden.

* Slogan des Internationalen Mädchentages in Frankfurt.
Mehr dazu hier:
http://www.frankfurt.de/sixcms/detail.php?id=2902&_ffmpar[_id_inhalt]=18418773