Wohnen unter Höchstspannung

erstellt von BUND Frankfurt — zuletzt geändert: 2019-02-08T10:01:20+00:00
Der BUND Landesverband Hessen e.V. informiert über das Risiko von Höchstspannungsleitungen für Anwohner mit Blick auf den geplanten Stadtteil im Frankfurter Nordwesten ("Josefstadt").
  • Wann 12.02.2019 von 19:00 bis 22:00 (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Titusforum, Clubraum 7, Nordwestzentrum
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Mit Dr. Werner Neumann, Physiker, Sprecher des Bundesarbeitskreises Energie im wissenschaftlichen Beirat des BUND e. V.

Dieser Info-Abend bietet einen umfassenden Überblick über die Belange der Höchstspannungsleitungen, über deren Bedeutung und Verlauf, Führung über oder unter der Erde, über den notwendigen Abstand von Wohnhäusern sowie über gesundheitliche Risiken für Anwohner.

Die Teilnahme ist kostenlos und bedarf keiner Anmeldung.

Veranstaltet vom BUND Kreisverband Frankfurt und Landesverband Hessen