Afghanistan: Geflüchtete, Abschiebungen, aktuelle Situation

erstellt von Offenes Haus der Kulturen — zuletzt geändert: 2018-10-21T19:16:22+01:00
Diskussion mit Thomas Seibert (Medico International), Susanne Giesler (Rechtsanwältin), Sarmina Stuman (Afghan Refugees Movement) und Ramin Mohabat (Journalist, aus Afghanistan geflüchtet).
  • Wann 12.11.2018 ab 19:00 (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Studierendenhaus, Campus Bockenheim, Mertonstr. 26
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Seit Dezember 2016 werden aus Deutschland Menschen mit Sammeltransporten nach Afghanistan abgeschoben, in ein Land, in dem Krieg herrscht und immer wieder Anschläge stattfinden. Die Bundesregierung begründet die Abschiebungen mit der angeblich sicheren Lage in Teilen des Landes.

Dies steht im Widerspruch zu der Tatsache, dass die Menschen überall Opfer von Kampfhandlungen, Anschlägen und Verfolgung werden und ebenfalls in Afghanistan selbst auf der Flucht sind. Allein im Jahr 2016 wurden knapp 11.500 Menschen getötet oder verletzt (Amnesty International).