Ausstellungseröffnung mit BunkerRaumklang-Konzert

erstellt von Initiative 9. November — zuletzt geändert: 2017-04-26T20:45:23+02:00
Konzert in der Reihe BunkerRaumKlang „Sequenza...“ zur Wiedereröffnung unserer Ausstellungen „Ostend - Blick in ein jüdisches Viertel", "Von Föhrenwald nach Frankfurt" und „Jüdische Musikerinnen und Musiker in Frankfurt 1933-1945“.
  • Wann 07.05.2017 ab 16:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Hochbunker, Friedberger Anlage 5–6,
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Begrüßung und einführende Worte: Hans-Peter Niebuhr, Vorstandsvorsitzender der Initiative 9. November und Fritz Backhaus, Stellvertretender Direktor des Jüdischen Museums Frankfurt.

Im Anschluss laden wir zum Konzert "Sequenza..." mit den beiden Mitgliedern des „Mobile Beats Ensemble“ (Frankfurt) - Berk Schneider, Posaune und Lennart Scheuren, Klangregie: „Sequenza V“ für Posaune Solo von Luciano Berio, „Basta“ für Posaune Solo von Falke Rabe, Interpretation von Berk Schneider mit Live-Elektronik, „Ricorda cosa ti hanno fatto in Auschwitz“ für Tonband von Luigi Nono, Klangregie: Lennart Scheuren.

Danach besteht die Möglichkeit zum offenen Gespräch mit den Musikern und zum Ausstellungsrundgang.

Es wird empfohlen warme Kleidung zu tragen. Der Bunker ist nicht beheizt.
Der Eintritt ist frei; die Initiative freut sich über Spenden.