Die Lange Nacht der Demokratie

erstellt von DGGO e.V. — zuletzt geändert: 2018-11-21T12:39:36+01:00
Autonomie oder Gruppenzwang beim Demokratie-Engagement?
  • Wann 06.12.2018 von 17:00 bis 23:55 (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Evangelische Akademie Frankfurt, Römerberg 9
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Gemeinsam etwas erreichen wollen! Einig sind wir stark! Aber bevor es zur gemeinsamen Aktion kommt, machen wir uns auch Konkurrenz. Als Akteur/in muss ich mich in einem Spannungsfeld bewegen: nachgeben oder insistieren, den anderen zuhören und mich selbst positionieren. Wann erfahre ich Resonanz, wer gewinnt hier Einfluss und warum, was ist in meiner Gruppe los?

Herzlich laden wir alle ein, die mehr über die Dynamik in demokratie-engagierten Gruppen in Erfahrung bringen wollen:
Unsere „Lange Nacht der Demokratie“ beginnt mit einem Vortrag von Prof. Dr. Claus Leggewie zum Thema „Demokratie und Bürgerbeteiligung“.

Die Impulse des Vortrags nehmen wir anschließend in moderierten Kleingruppen-Sitzungen auf und tauschen unsere Erfahrungen aus: welche Werte orientieren uns in Beteiligungsprozessen; was fördert im Meinungsstreit unsere Dialogfähigkeit; wie werden wir persönlich wirksam mit unserem Engagement; was kann die Zusammenarbeit in Gruppen schwer machen, und wie werden wir dann handlungsfähig?

Teilnahmebeitrag: 10 EUR inkl. Getränke und Imbiss.

Anmeldung bis 30. November 2018: www.dggo.de/LangeNacht