Linkspopulär – eine Perspektive für die Linke?

erstellt von die farbechten – DIE LINKE — zuletzt geändert: 2018-06-09T10:56:27+02:00
Die Rödelheimer Ortsgruppe die farbechten – DIE LINKE lädt zu einer Diskussionsveranstaltung mit Prof. Dr. Andreas Nölke (Goethe-Universität Frankfurt) ein.
  • Wann 28.06.2018 ab 19:30 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Rödelheimer Vereinsringhaus, Friedel-Schomann-Weg 7
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Professor Andreas Nölke plädiert in seinem Buch „Linkspopulär. Vorwärts handeln, statt rückwärts denken” (Westend 2018) für eine Neuausrichtung linker Politik. Anhand eines konkreten Programmentwurfs für zentrale Politikfelder (Sozialpolitik, EU, Migration, Außenpolitik) skizziert Nölke eine „links-kommunitaristische” Position, die vor allem „die täglichen Sorgen und Nöte der weniger privilegierten Hälfte der Bevölkerung” ernst nehmen möchte. Der zunehmenden sozialen Spaltung sowie dem spürbaren Rechtsruck der Gesellschaft sollen durch diese Neuausrichtung linker Politik entgegen gewirkt werden.

Zusammen mit dem Autor wollen wir die zentralen Thesen des Buches diskutieren. Neben der Frage, wodurch sich eine linkspopuläre Perspektive von aktuellen linken Programmatiken unterscheidet, sollen dabei vor allem die Chancen und Risiken einer derartigen Neuausrichtung linker Politik erörtert werden. Nicht zuletzt vor dem Hintergrund aktueller Debatten um die Zukunft linker Politik in Deutschland und in Europa sowie der andauernden Kontroversen um eine linke Sammlungsbewegung erhoffen wir uns eine spannende Diskussion.

die farbechten DIE LINKE.
Rödelheim Praunheim Hausen Westhausen Industriehof