Mietenwahnsinn stoppen – aber wie?

erstellt von Mietenwahnsinn-Hessen — zuletzt geändert: 2018-10-04T11:29:11+01:00
"Kämpfe und Strategien für ein Recht auf Stadt“ diskutieren Gäste von der Initiative „Deutsche Wohnen und Co. Enteignen“ aus Berlin , der PlanBude Hamburg sowie ein Vertreter_in des Mieterverbandes Basel, wo gerade per Volksabstimmung die Mietbelastungsquote stadtweit auf 30% des Haushaltseinkommens gedeckelt wurde.
  • Mietenwahnsinn stoppen – aber wie?
  • 2018-10-17T20:00:00+02:00
  • 2018-10-17T23:59:59+02:00
  • "Kämpfe und Strategien für ein Recht auf Stadt“ diskutieren Gäste von der Initiative „Deutsche Wohnen und Co. Enteignen“ aus Berlin , der PlanBude Hamburg sowie ein Vertreter_in des Mieterverbandes Basel, wo gerade per Volksabstimmung die Mietbelastungsquote stadtweit auf 30% des Haushaltseinkommens gedeckelt wurde.
  • Wann 17.10.2018 ab 20:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Künstlerhaus Mousonturm, Studio 2, Waldschmidtstr. 4
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Eintritt frei