„Vom Wert des Lebens"

erstellt von Fritz Bauer Institut / Pädagogisches Zentrum Frankfurt — zuletzt geändert: 2017-09-03T20:58:06+02:00
Lehrer(fort)bildung. Das „Denkmal der Grauen Busse" auf dem Rathenau-Platz in Frankfurt bietet Anlass, sich mit der NS-„Euthanasie" zu befassen.
  • Wann 21.09.2017 von 14:30 bis 17:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Goethe-Universität, IG Farben-Haus, Raum 0.254
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Zwischen 1939 und 1945 ermordeten Ärzte und Krankenpflegepersonal ca. 200.000 Menschen, die nach den rassistischen Gesundheitsvorstellungen nicht in das Konzept der NS-„Volksgemeinschaft" passten. Sie waren krank, behindert oder galten als sozial missliebig. In der Fortbildung geht es darum, das eigene Wissen zur NS-„Euthanasie" zu vertiefen und um Möglichkeiten, das Thema im Unterricht (lokalgeschichtlich) zu behandeln. Zudem wird das Workshop-Angebot des pädagogischen Zentrums für Schulklassen zu der Thematik vorgestellt.

Weitere Informationen:
Veranstaltungsflyer (pdf-Datei)

Leitung:

Christoph Schneider, Sophie Schmidt

Anmeldung:

sophie.schmidt@stadt-frankfurt.de 
Tel.: 069-212-74238