MARX IS' MUSS 2021-Kongress

erstellt von marx21 — zuletzt geändert 2021-03-13T15:48:58+02:00
Der MARX IS' MUSS 2021-Kongress findet dieses Jahr in zwei Teilen statt: von März bis Mai sind 20 Online-Veranstaltungen zu Antirassismus und Antifaschismus, Ökologie, Internationalismus, Krise und Klassenkampf, Debatten in der LINKEN sowie Feminismus und LGBTIQ* geplant und vom 13.-16. Mai kleine regionale Konferenzen.

Die online-Veranstaltungen

13. März 2021 - 16.00 Uhr – Vortrag
► Corona und die politische Ökonomie der Reproduktion im Kapitalismus
Ronda Kipka & Vincent Streichhahn (Herausgeber*innen des Buches "Kapital gegen Leben – Beiträge zur Theorie der Sozialen Reproduktion im Kapitalismus"). Moderation von Rabea Hoffmann.

22. März 2021 - 19.00 Uhr - Podium
► Die BDS-Debatte und Widerstand gegen die Diffamierung der Palästinasolidarität
Kerem Schamberger (Politischer Aktivist und Kommunikationswissenschaftler), Christine Buchholz (MdB, DIE LINKE) & Yossi Bartal (Autor, Journalist & Aktivist)

27. März 2021 - 14.00 Uhr - moderiertes Gespräch
► Ist Berlin das Modell für die Regierungsbeteiligung der Linken?
Katalin Gennburg (Mitglied der Linksfraktion im Berliner Abgeordnetenhaus) & Moritz Wittler (Mitglied im Landesvorstand DIE LINKE. Berlin)

27. März 2021 - 16.00 Uhr - Podium
► Von der Rebellion zur Revolution: Wie überwinden wir den Kapitalismus?
Thomas Goes (Autor "Klassen im Kampf. Vorschläge für eine populare Linke", DIE LINKE. Göttingen) & Sascha Radl (Aktivist Großbritannien und DIE LINKE. Kreuzberg)

29. März 2021 - 19.00 Uhr - Podium
► Die Linke und der Islam
Ismail Kayed (DIE LINKE. Fürstenwalde) & Yasmin Nahhass (DIE LINKE. Köln)

09. April 2021 - 19.00 Uhr - Podium
► Der Kampf gegen Rechts und die AfD im Superwahljahr 2021
Gerd Wiegel (Referent für Rechtsextremismus und Antifaschismus für die Linksfraktion) Gerd Wiegel (Referent für Rechtsextremismus und Antifaschismus für die Linksfraktion)

10. April 2021 - 18.00 Uhr - moderiertes Gespräch
► Vorurteile, Generalverdacht, Kontaktschuld – Wie antimuslimischer Rassismus funktioniert
Taha Sabri (Imam der Moschee Dar as-Salam in Berlin Neukölln) & Prof. Werner Schiffauer (Soziologe, Europa-Uni Viadrina Frankfurt/Oder). Moderation von Christine Buchholz (MdB DIE LINKE)

11. April 2021 - 18.00 Uhr - Podium
► No Justice, no Peace – Rassismus und Polizeigewalt
Céline Barry (Kampagne für Opfer rassistischer Polizeigewalt) & Jules El-Khatib (Stellv. Landessprecher DIE LINKE. NRW)

16. April 2021 - 18.00 Uhr - moderiertes Gespräch
► Rassismus in Ostdeutschland — damals und heute
Gabi Engelhardt (DIE LINKE Chemnitz, Aufstehen gegen Rassismus Chemnitz) & Vu Thi Hoang Ha (Sprecherin Deutsch-Vietnamesischer Freundschaftsverein Magdeburg e.V.). Moderation von Nam Duy-Nguyen (die Linke.SDS)

22. April 2021 - 19.00 Uhr - Theorievortrag
► Postwachstumsökonomie
Freek Blauwhof (DIE LINKE. Neukölln)

24. April 2021 - 17.00 Uhr - Dialog
► Climate Turn und Labour Turn – Wie geht ökologische Klassenpolitik?
Julia Kaiser & Oliver Pye (Südostasienwissenschaften Uni Bonn)

24. April 2021 - 20.00 Uhr - moderierter Vortrag
► Eine Welt in Flammen – Naturereignisse oder Menschenwerk, die Brände in den USA, Australien und in Südeuropa
Mike Davis (Historiker, Soziologe und Autor). Moderation von Katharina Stierl (Students for Future Leipzig)

26. April 2021 - 19.00 Uhr - moderiertes Gespräch
► Was hat die Covid 19-Pandemie mit dem Klimaschutz zu tun?
Andreas Malm (Humanökologe und Journalist). Moderation von Jasper Stange (Die Linke.SDS)

09. Mai 2021 - 14.00 Uhr - Vortrag
► Coronakrise und Klassencharakter – Sitzen wir alle in einem Boot?
Thomas Sablowski

09. Mai 2021 - 16.00 Uhr - Podium
► Krise und Klassenkampf in der Automobilindustrie
Cheyenne Todaro (Benz Mannheim Vertrauensleutekörper) & Klaus Dörre

Ausführliche Informationen zum Programm: http://marxismuss.de/programm/

Anmeldung zum MARX IS MUSS-Kongress 2021: https://www.marx21.de/anmeldung-marx-is-muss-kongress-2021/

Mit der Anmeldung für den digitalen MARX IS MUSS-Kongress erhältst du für alle 20 digitalen Veranstaltungen die Links zu den entsprechenden Zoom-Videokonferenzen und kannst an allen Debatten teilnehmen.