Rechte Netzwerke bekämpfen – Demokratie verteidigen!

erstellt von Bunt statt braun – Mühlheim — zuletzt geändert 2024-02-19T16:38:39+02:00
„Bunt statt braun – Mühlheim“ lädt ein zu einem Informationsabend
  • Wann 26.02.2024 ab 19:00 Uhr (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Kulturhalle Schanz, Carl-Zeiss-Str. 6, Mühlheim am Main
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Das „Unwort des Jahres 2023“ heißt „Remigration“. Seit einigen Jahren ist dieser Begriff schon ein Kampfbegriff der rechten Szene. Er meint nichts anderes als die Deportation und Vertreibung von Menschen unterschiedlicher Herkunft und Familiengeschichte. Mit solchen Maßnahmen zur Reinhaltung der „deutschen Rasse“ hat unser Land schreckliche Erfahrungen gemacht. An diese Zeit versuchen rechtsextreme Netzwerke, die sich in den letzten Jahren gebildet haben, anzuknüpfen und aktiv an der Umsetzung ihrer Ideen zu arbeiten.

Durch das Geheimtreffen von Potsdam im November 2023 hat diese Zusammenarbeit von Rechtsextremisten und Rassisten mit Akteuren aus Politik und Wirtschaft eine neue Qualität bekommen. Viele Menschen in unserem Land sind nach der Enthüllung über diese rechtsextremen Netzwerke hellhörig geworden und leisten organisiert Widerstand gegen den braunen Ungeist. Sie nehmen den Auftrag des Grundgesetzes ernst und verteidigen den Artikel 1 „Die Würde des Menschen ist unantastbar.“ durch aktive Teilnahme an Demonstrationen und anderen politischen Aktionsformen.

Um über die Hintergründe der aktuellen demokratiefeindlichen Bestrebungen zu informieren, veranstaltet das Bündnis „Bunt statt braun – Mühlheim“ einen Informationsabend zum Thema 
„Rechte Netzwerke bekämpfen – Demokratie verteidigen!“ 
Dazu referiert Dieter Bahndorf, Mitglied der VVN, am 26. Februar 2024, in der Kulturhalle Schanz, Carl-Zeiss-Straße 6. Beginn der Veranstaltung ist um 19 Uhr.

„Bunt statt braun – Mühlheim“
Mühlheimer Bündnis für Solidarität, Vielfalt und Toleranz