Stammtisch der VVN-BdA Frankfurt

by VVN-BdA Frankfurt veröffentlicht 17.04.2023 , zuletzt geändert 02.05.2023

Thema: Mai - Monat des Gedenkens, der Proteste und der Befreiung

Wann

03.05.2023 ab 19:00 Uhr (Europe/Berlin / UTC200)

Wo

Club Voltaire, Kleine Hochstr. 5

Termin zum Kalender hinzufügen

iCal

Der Mai startet mit dem 1. Mai „Tag der Arbeit“ an dem die Gewerkschaften dazu aufrufen sich gegen schlechte Arbeitsbedingungen und für einen höheren Lohn einzusetzen und es nicht dulden, dass die Inflation auf den Rücken von Arbeiter*innen ausgetragen wird. Zudem wird kritisiert, dass Milliarden für Waffen ausgegeben wird, statt für gute und gerechte Löhne für alle Arbeiter*innen.

Dass das nicht im Interesse der Rechten und Faschisten ist, dass zeigt der Überfall der Nazis am 2. Mai 1933 auf die Gewerkschaften. Sie wurden darauf hin verboten und verfolgt. Viele von ihnen wurden in Konzentrationslager deportiert.

Es folgten Bücherverbrennungen im ganzen Land – in Frankfurt fand die Bücherverbrennung am 10. Mai 1933 auf dem Römerberg statt.

Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass heute 2023 eine faschistische Partei wie die AFD sich gegen Gewerkschaften stemmt und von Rechtsextremen immer wieder Übergriffe auf Linke und Gewerkschafter*innen stattfinden. Im Aufruf für Königstein steht: „Wir lassen es nicht unwidersprochen, dass sie gegen Vielfalt und Diversität polemisiert, rassistische Vorurteile verbreitet und den menschengemachsten Klimawandel leugnet.

Lasst uns am Stammtisch darüber diskutieren, wie wir gemeinsam Widerstand mit den Aktivisten vor Ort organisieren & umsetzten können. Egal wo sie auftreten, ob in Magdeburg, Wiesbaden oder am 05.-07.05.2023 in Königstein. Es gibt kein Recht auf Nazipropaganda!