Berufungsprozess von "Ella" startet in Gießen

erstellt von Rote Hilfe Frankfurt — zuletzt geändert 2021-12-31T18:47:20+02:00
Auftaktverhandlung am Montag 17.01. in Gießen. >>> Es gibt die Möglichkeit per Soli-Bus aus Frankfurt anzureisen!

Seit über einem Jahr sitzt Ella nun in der JVA Preungesheim in Untersuchungshaft. Nachdem das Amtsgericht Alsfeld sie in erster Instanz zu zwei Jahren und drei Monaten Haft verurteilt hat, wird im kommenden Januar die zweite Instanz beginnen. Hier Infos zum bisherigen Verlauf.

Dafür stehen nun die Termine fest. Immer um 09:00 Uhr am Landgericht Gießen im sogenannten externen Sitzungssaal (Udersbergstraße 43):
Mo, 17.01. (Prozessauftakt)
Mi, 19.01. / Mo, 24.01. / Fr, 04.02. / Mi, 09.02. / Di, 15.02. / Fr, 18.02. / Di, 01.03.

Da die Außenstelle des Landgerichts wirklich weit draußen ist und von Frankfurt per öffentlichen Verkehrsmitteln schwer zu erreichen ist, gibt es die Möglichkeit per Soli-Bus anzureisen!

Mitfahrt nur geimpft, genesen oder mit negativem PCR-Test. Tickets gegen Spende und nur so lange der Vorrat reicht! Es werden nicht alle Plätze besetzt werden.
Abfahrt am 17.01. um 07:00 Uhr!

Bitte bei uns per E-Mail anmelden: ffm@rote-hilfe.de
Abfahrtsort wird dann bekannt gegeben.

Briefe an Ella, gerne auf Englisch:
UWP 1
c/o JVA Frankfurt III
Obere Kreuzäckerstraße 4
60435 Frankfurt am Main
Tipps zum Briefe schreiben findet ihr hier und hier.

Lasst Ella nicht allein! Informiert euch und andere über den Prozess. Schreibt ihr, sammelt Spenden und kommt zu den Kundgebungen am Knast. Kommt am 17. Januar, 09:00 Uhr mit uns im Soli-Bus (oder auf anderen Wegen) zum Prozessauftakt nach Gießen!

Das geht uns alle an!

rhffm.blackblogs.org, 17./31.12.2021