Verkehrswende Hessen: Die Sternfahrt findet statt und dabei bleibt es!

erstellt von Verkehrswende Hessen — zuletzt geändert 2022-08-28T17:08:24+02:00
Am Sonntag, 28. August, werden wir die gesammelten Unterschriften im Rahmen eines Verkehrswende-Festivals in Wiesbaden an den hessischen Verkehrsminister Tarek Al-Wazir übergeben. Zur Anreise gibt es eine große Fahrrad-Sternfahrt – zunächst mit drei Routen von Friedberg, Hanau und Darmstadt nach Frankfurt, wogegen die Autobahn GmbH zweimal vergeblich geklagt hat.

Treffpunkt ist der Messe-Kreisel (Friedrich-Ebert-Anlage). Ankunft aller drei Züge zusammen ist für 12 Uhr geplant.

Rauf auf die (Auto)Bahn – (nunmehr umweltfreundlich, mit dem Rad)

Nach einer Stunde Pause geht es um 13 Uhr weiter, direkt auf die Autobahn A648 und weiter übers Frankfurter West-Kreuz. Am Eschborner Dreieck wechseln wir auf die A66 Richtung Wiesbaden und bleiben auf ihr. Wir passieren in ihrem Verlauf das Krifteler Dreieick, das Wiesbadener Kreuz und wechseln an der Abfahrt WI-Erbenheim auf die Schnellstraße Richtung Wiesbadener Innenstadt, wo wir um etwa 16 Uhr in den Reisinger Anlagen (gegenüber Hbf) schon von Verkehrsminister Tarek Al-Wazir auf unserem Verkehrswende-Festival erwartet werden. Hier die ganze Route nach Wiesbaden!

Zum aktuellen Zeitpunkt steht fest, dass wir alle Anschlussstellen auf der A66 als Abfahrten nutzen können. Ihr könnt den Korso garantiert an jeder Anschlussstelle verlassen.

Als Auffahrt können nur folgenden Anschlussstellen genutzt werden:
Rödelheim (AS 2)
Frankfurt Höchst (AS 16)
Zeilsheim (AS 14)
Hofheim (AS 11)
Diedenbergen (AS 10)
Wallau (AS 8)
Wiesbaden Erbenheim (B 445 / Berliner Straße)

Die geplante Pause auf der A66 wurde uns leider untersagt, wir können euch daher keine Pause und auch keine Toiletten anbieten.
Sowohl in Frankfurt von 12 bis 13 Uhr als auch später in Wiesbaden wird es Verpflegung und Getränke nebst Toiletten geben.

Aktuelle Infos auf https://www.verkehrswende-hessen.de/sternfahrt/