ein KZ in Frankfurt am Main

erstellt von LAGG — zuletzt geändert: 2020-02-14T19:49:48+02:00
Im August 1944 wurde auf dem Gelände der Adlerwerke im Frankfurter Stadtteil Gallus ein KZ-Außenlager mit dem Decknamen „Katzbach“ in Betrieb genommen.
  • Wann 05.03.2020 von 19:00 (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Gallus Zentrum, Krifteler Str. 55
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

1600 Häftlinge - vor allem aus Polen - erlitten hier unbeschreibliche Qualen. Nur wenige von ihnen überlebten.
Dieser Teil der Stadtgeschichte wurde in der Nachkriegszeit schnell verdrängt.

Die verschiedenen Filme nähern sich dem Schrecken an. Das besondere ist, dass auch Filme von Schüler*innen des Goethe Gymnasiums zu sehen sind.
Angeleitet wurden sie von Medienpädagog*innen und Filmemacher*innen des Gallus Zentrums. Sie zeigen einen jungen sowie informativen Blick auf ein Thema, an das zu erinnern auch für unsere Zukunft von Bedeutung ist.

Interview mit Andrzej Branecki (einem der letzten Überlebenden)
Filme von Schüler*innen (Goethe Gymnasium/Gallus Zentrum)
Interview mit Lothar Reininger (letzter Betriebsratsvorsitzender der Adlerwerke).

Veranstalter: LAGG e.V. (Leben und Arbeiten in Gallus und Griesheim) in Zusammenarbeit mit dem Galluszentrum