Film »Vol Spécial«

erstellt von AK 2.Stock — zuletzt geändert: 2019-04-01T13:39:05+02:00
CH 2011, 103 min, franz. OmdU / Inhaftierte im Schweizer Abschiebegefängnis
  • Wann 09.05.2019 von 19:00 bis 20:45 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Pupille – Kino in der Uni, Studierendenhaus, Mertonstraße 26-28
  • Web Externe Webseite besuchen
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

»Die Handschellen sind zu eng. Ich bin kein Verbrecher!« wiederholt Ragip mehrmals, während er von Polizeibeamten zum Flughafen gebracht wird, um nach 20 Jahren in der Schweiz in den Kosovo abgeschoben zu werden. Eine von vielen drastischen Szenen im Dokumentarfilm VOL SPÉCIAL, der über den Zeitraum von acht Monaten im Abschiebegefängnis Frambois bei Genf gedreht wurde.

Still beobachtend zeigt der Film intime Portraits der Inhaftierten, ihre Aussichts- und Ratlosigkeit in Anbetracht der bevorstehenden Abschiebung und eine Gefängnisrealität, in der die scheinbare Menschlichkeit der Wärter zu einer Farce verkommt.

HINWEIS: Der Film beinhaltet gewaltvolle Szenen.

Vorfilm »Im Kreis. Afghanistan ist nicht sicher«
(Dtl. / Griechl. / Afgh. 2018, 16 min.)

Veranstaltet vom AK 2. Stock und Pupille – Kino in der Uni

im Rahmen von "100 Jahre gegen Abschiebehaft"