*abgesagt* Gedenkfahrt zum KZ Buchenwald

erstellt von Initiative Antifaschistisches Gedenken Frankfurt — zuletzt geändert: 2020-03-18T15:56:10+02:00
Fahrt zur zentralen Gedenkveranstaltung der Gedenkstätte Buchenwald und Führung über das Gelände der Gedenkstätte.
  • Wann 05.04.2020 von 06:00 bis 22:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Frankfurt - Gedenkstätte Buchenwald
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Das Konzentrationslager Buchenwald, das am Ende des 2. Weltkrieges das größte KZ im Deutschen Reich darstellte, wurde am 11. April 1945 befreit. Dies gelang in Zusammenarbeit des organisierten Lagerwiderstandes, der um 11 Uhr angefangen hatte, erbeutete und versteckte Waffen an Häftlinge auszugeben, und der US-Armee, die Buchenwald um ca. 14.30 Uhr erreichte. Die Gefangenen besetzten die Wachtürme, vertrieben oder entwaffneten die verbliebenden SS-Wachmannschaften und übernahmen die Kontrolle über das KZ, bis am 13. April ein amerikanischer Lagerkommandant berufen wurde.

Die Befreiung erlebten 21.000 Inhaftierte. Die Häftlinge des KZ Buchenwald waren Jüdinnen und Juden, Kommunist*innen, Sozialist*innen, Widerstandskämpfer*innen, Sinti und Roma, Zeugen Jehovas, Vorbestrafte, Homosexuelle und Wohnungslose. In den acht Jahren seit Errichtung des Lagers starben 56.000 Menschen an medizinischen Experimenten, Hunger und Folter. In einer eigens dafür errichteten Genickschussanlage wurden über 8000 sowjetische Kriegsgefangene hingerichtet. Die Befreiung des Lagers jährt sich 2020 zum 75. Mal.

Wir – die Initiative Antifaschistisches Gedenken – rufen dazu auf, am 5. April an der zentralen Gedenkveranstaltung der Gedenkstätte Buchenwald teilzunehmen. In einer Zeit, in der antisemitische und rassistische Äußerungen und Ressentiments als "würdige Debattenbeiträge" behandelt werden und sich extrem rechte Weltbilder immer offensiver gebärden, erscheint es uns besonders notwendig, an die Vernichtungspolitik und die Gräuel des Nationalsozialismus zu erinnern.

Um jenen zu gedenken, die ermordet wurden und jenen zu danken, die Buchenwald befreit haben, wollen wir aus Frankfurt gemeinsam zu der Gedenkveranstaltung reisen. Wir haben außerdem eine Führung über das Gelände der Gedenkstätte organisiert. Die Gedenkfahrt werden wir jeweils vor- und nachbereiten, nähere Infos dazu erhaltet ihr nach der Anmeldung.

Die Anreise wird mit dem Bus erfolgen. Tickets dafür kosten 10 Euro pro Person. Solltet ihr euch das Ticket nicht leisten können, meldet euch bitte auch bei uns damit wir euch die Teilnahme trotzdem ermöglichen können. Außerdem müsst ihr mindestens 18 Jahre alt sein, um an der Fahrt teilnehmen zu können.

Bitte meldet euch an: antifaschistischesgedenken@riseup.net