Online/Offline - Nein zu Rassismus und Sexismus in Social Media

erstellt von DaMigra Frankfurt — zuletzt geändert: 2019-03-17T10:29:28+00:00
Abschlussveranstaltung des Migrantinnen*März 2019. Zentrales Thema ist die Aneignung feministischer Anliegen für rassistische Zwecke und die Auswertung unsere Social-Media-Aktion #OhneUns.
  • Wann 21.03.2019 von 17:00 bis 21:00 (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Haus am Dom, Domplatz 3
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Wir, DaMigra e.V. und das MUT-Macherinnen*Projekt Frankfurt am Main, möchten diesen Tag nutzen, um über folgende Fragen zu diskutieren:
Wie können Migrantinnen* die Debatten und die Debattenkultur verändern? Kann bzw. sollte Rassismus im Netz und denn Social-Media / Soziale Medien verhandelt und angesprochen werden? Wie können die antirassische und sexistische Kritik und die Forderung von Migrantinnen* in die Social-Media / Soziale Medien sichtbar werden? Braucht es Strategien? Welche Inhalte braucht es?

Es geht uns darum, Erfahrungen zu diskutieren zum Thema Umgang mit Social-Media und Rassismus / Sexismus (wenn Erwachsene, Kinder in der Schule etc. betroffen sind).

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Für Verpflegung während der Veranstaltung ist gesorgt.
Fahrtkosten der Teilnehmerinnen* (pro Person max. 8 Euro) werden bei Vorlage und Einreichung des Fahrttickets übernommen.
Wir stellen Dolmetscherin* in Ihrer Sprache. Bitte angeben bei der Anmeldung.

Anmeldung: frankfurt@damigra.de, Phone: 0157 300 415 68 oder 069 240 087 46