Solidarisch gegen hohe Mieten

erstellt von Solidarisches Gallus — zuletzt geändert: 2019-09-02T07:47:02+00:00
Öffentliche Sitzung im Gallus-Theater. Neben Presse, Vonovia, Ortsbeirat, Bauaufsicht, Amt für Wohnungswesen werden auch Vertreter/innen von der Stadt Frankfurt da sein. Machen wir Stimmung und zeigen was wir von Ihnen halten!
  • Solidarisch gegen hohe Mieten
  • 2019-09-05T17:00:00+02:00
  • 2019-09-05T23:59:59+02:00
  • Öffentliche Sitzung im Gallus-Theater. Neben Presse, Vonovia, Ortsbeirat, Bauaufsicht, Amt für Wohnungswesen werden auch Vertreter/innen von der Stadt Frankfurt da sein. Machen wir Stimmung und zeigen was wir von Ihnen halten!
  • Wann 05.09.2019 ab 17:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Gallus-Theater, Kleyerstr. 15
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Seit Jahren steigen die Mieten im Gallus. Alle sind direkt oder indirekt betroffen. Alle wissen das, niemand macht etwas.

Seit Jahren kämpfen die Mieter*innen der Knorrstraße gegen Modernisierungsmaßen und Nachverdichtung. Dies bedeutet für sie höhrere Mieten, weniger Grün- und Spielflächen und Verdrängung. Und für uns alle ein höhrer Mietspiegel. Mit vielen Aktionen machten sie auf ihre Lage aufmerksam, doch weder Vonovia noch die Stadt Frankfurt hat sie ernst genommen. Die Mieter*innen fühlen sich im Stich gelassen.

Zeit das zu ändern.

Die Mieter*innen der Knorrstraße brauchen unseren Support! Lasst uns zeigen, dass sie nicht alleine kämpfen. Darum kommt zahlreich, um dem Ärger Luft zu machen! Wenn ihr Häuser kennt, die Vonovia gehören und denen ein ähnliches Schicksal droht, sprecht sie bitte an und ladet sie ein.

Lasst uns gemeinsam zeigen, was wir von Vovovias Geschäftspraxis halten!

Vonovia. Das größte Wohnungsunternehmen in Deutschland besitzt in Frankfurt viele Mehrfamilienhäuser. In jedem zweiten Stadtteil befinden sich mehrere Häuser von dem Unternehmen. Weiterhin baut Vonovia fast ausschließlich Luxusbauten für Besserverdienende statt für die allgemeine Frankfurter Bevölkerung. Damit hat das Unternehmen wesentlichen Einfluss auf den lokalen Mietenspiegel und ist einer der treibenden Kräfte für die immer höher werdenden Mieten. Speziell hier im Gallus sind aktuell akut die Wallauer Str. und die Knorrstraße betroffen. Die ungewollten und unnötigen Modernisierungsarbeiten (z.B. Aufzüge) müssen die Bewohner/innen mit Mieterhöhungen bezahlen. Seit Jahren wurde von den Betroffenen ein öffentlicher Termin gefordert.

Verantwortlich ist nicht nur Vonovia selber, sondern auch die Entscheidungsträger/innen, die Vonovia erst die Möglichkeit für Ihr Geschäft mit der Miete geben:
• Stadt Frankfurt,
• Ordnungsamt,
• Amt für Wohnungswesen und
• Bauaufsicht.

Kommt vorbei, macht Lärm und eurem Ärger Luft.
Solidarisch gegen hohe Mieten!